Besuchergruppe der Konrad-Adenauer-Stiftung im Landtag

Ehrenamtlich engagierte Schülerinnen und Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen konnte Rainer Deppe heute im Landtag begrüßen. Die Jugendlichen, die während ihrer Herbstferien über die Konrad-Adenauer-Stiftung an einem mehrtätigen Jugendcamp in der Landeshauptstadt teilnehmen, sind in ihrer Freizeit beispielsweise in der Flüchtlingshilfe, als Messdiener in ihrer Pfarrei oder in der Schülervertretung aktiv.

So hat auch mein politisches Engagement begonnen“, freute sich Rainer Deppe, der ebenfalls Schülersprecher seines Gymnasiums war. Auf Grund der gemeinsamen Erfahrungen, die natürlich entsprechend der jeweiligen Zeit auch unterschiedlich waren, war schnell eine gute Gesprächsbasis gefunden.

Ich freue mich immer, Jugendliche mit ehrenamtlichem Engagement hier im Landtag begrüßen können“, so Deppe. „Von wegen Null-Bock. Es ist toll, wie sehr engagierte Menschen schon in jungen Jahren Verantwortung in der Gesellschaft für andere übernehmen.

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies und Piwik als Programm für Webanalytik. Wenn Sie durch die Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es nach dem Klick auf "Weiterlesen". Weiterlesen